„Selten ist in Europa überall Frieden, und nie geht der Krieg in den anderen Weltteilen aus“

Carl von Clausewitz

Am 17. März 1940 veröffentlichte Karl Löwenstein in der „New Yorker Staatszeitung und Herold“ einen Artikel, in dem er sich mit der Kriegszielpolitik der Alliierten kritisch auseinandersetzte.

Unter dem Titel „Gefahren der Vernichtungs-Politik für die Alte Welt“ forderte Löwenstein die Alliierten in harschem Ton auf, ihre auf Vernichtungspolitik, d.h. auf die Zerschlagung Deutschlands nach dem Krieg zielende Strategie aufzugeben, da durch Blockade und Zerstückelung des Deutschen Reiches nur „die Grundlagen für den dritten Weltkrieg gelegt würden, bevor der zweite vorüber ist.“ Karl Loewenstein 

Deutsche Landverluste

„Deutschland wurde geschlagen, wir alle haben verloren“

Charles de Gaulle

 

ARTIKEL IST NUR FÜR ABONNENTEN VERFÜGBAR.
Bitte Anmelden oder Mitglied werden.

PLAN - PRICE

Description

BRONZE - 25 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 3 Monate


SILBER - 40 €  

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 6 Monate


GOLD - 70 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 12 Monate


Vorheriger Artikel

Bald ist Schluss damit: Wir verschenken jedes Jahr zehn Prozent unseres BIP

Nächster Artikel

Der Sozialismus ist die zu Ende gedachte Herdentier-Moral