Der Zusammenhang zwischen Kondratjew-Zyklen und Wirtschaftskrisen

 

Nach der Riesenwelle kommt der ökonomische Winter, in dem wir uns gerade befinden. Bereits im Jahr 1926 erkannte der russische Ökonom Nikolai Kondratjew, dass die Wirtschaft in langen Wellen mit einer Dauer von etwa 4o bis 60 Jahren verläuft.

Kennzeichnend am Ende eines solchen Zyklus sind die enormen Schuldenberge die von den Marktteilnehmern angehäuft werden.

Der Kapitalismus startet miteinem neuen Zyklus, wenn alle Schuldenberge abgebaut sind, so heise. Kondratjew-Zyklus

Im Schlussdrittel eines jeden Zyklus ganz besonders offensichtlich!

„Gerade weil die Republik in demokratische Formen gehüllt ist, garantiert sie der raubgierigen und reichen Minderheit in viel stärkerem Maße eine ruhige und sichere Ausbeutung der arbeitenden Bevölkerung.“ Michail Alexandrowitsch Bakunin

 

ARTIKEL IST NUR FÜR ABONNENTEN VERFÜGBAR.
Bitte Anmelden oder Mitglied werden.

PLAN - PRICE

Description

BRONZE - 25 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 3 Monate


SILBER - 40 €  

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 6 Monate


GOLD - 70 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 12 Monate


Vorheriger Artikel

Es liegt in deiner Hand

Nächster Artikel

Über die gesunde Abneigung des deutschen Volkes gegenüber der westlichen Welt, Teil 1