„Ich betrachte die Religion als Krankheit, als Quelle unnenn-baren Elends für die menschliche Rasse“

Bertrand Russell

Andere Länder, andere Sitten, so sagt man. Bei der Beschneidung von Kindern darf nun als Teil des Rituals der Penis der Kinder gesaugt werden, das haben amerikanische Rabbis in einem Rechtsstreit durchgesetzt, so sdpnoticias.

Mit achtzig Jahren machte Russell jedoch noch eine Erfahrung, die ihn zu einer sehr überraschenden Selbsterkenntnis führte:

Anlässlich eines Griechenland-Besuchs empfand er unzweideutig, dass er sich in einer alten christlichen Kirche „weit mehr zu Hause“ fühlte als in Gebäuden der „heidnischen Antike“.

 

 

ARTIKEL IST NUR FÜR ABONNENTEN VERFÜGBAR.
Bitte Anmelden oder Mitglied werden.

PLAN - PRICE

Description

BRONZE - 25 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 3 Monate


SILBER - 40 €  

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 6 Monate


GOLD - 70 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 12 Monate


Vorheriger Artikel

Alter Wein in neuen Schläuchen: damals Humanität und Kosmopolitismus, heute Globalisierung und Menschenrechte

Nächster Artikel

Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit