Wo die Freimaurerei entstand

 

Die Herren, die sich am 24. Juni 1717 in der Londoner Taverne mit dem eigentümlichen Namen „Goose and Gridiron“ („Gans und Bratrost“) versammelten, dürstete es weniger nach einem süffigen Ale denn nach einem Pakt unter Männern.

Vor 300 Jahren besiegelten die Gentlemen in der Kneipe einen Bund, der Geschichte schreiben sollte. Das „Goose and Gridiron“ wurde zum Geburtsort der ersten Großloge der Freimaurer.

Der Rabbiner Dr. Isaac Wise erklärte in der Zeitschrift „Israelite of America“ vom 3. August 1866:

„Die Freimaurerei ist eine jüdische Institution. Jüdisch sind ihre Geschichte, ihre Grade, ihre Haltung und ihre Aussagen von Anfang bis Ende“

Isaac Mayer Wise

„Es wird der erste Akt der Freimaurerei sein, die jüdische Rasse zu glorifizieren, die den göttlichen Gehalt des Wissens unverändert aufbewahrt.

 

ARTIKEL IST NUR FÜR ABONNENTEN VERFÜGBAR.
Bitte Anmelden oder Mitglied werden.

PLAN - PRICE

Description

BRONZE - 25 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 3 Monate


SILBER - 40 €  

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 6 Monate


GOLD - 70 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 12 Monate


Vorheriger Artikel

Wie kann man eine massive Inflation haben, wenn die Geldmenge sinkt?

Nächster Artikel

Freimaurer-Ziel seit 300 Jahren: Die Welt aus den Angeln zu heben; Teil 2 - Ihr seid denen vollkommen egal!