„Jedes Tun ist Karma, d.h. schafft Schicksal. Karma kennt keine Rache, aber auch kein Mitleid.

 

Was du säest wirst du ernten.“ Helene von Dönniges Alle aufschreiben und vormerken: 4. März 2021, Epidemische Lage von nationaler Tragweite!, bundestag.

Deutscher Bundestag: Namentliche Abstimmungen CDU/CSU und SPD zum Großteil dafür, alle anderen Parteien dagegen.

Merkel, die Hinrichtung! BILD-Auferstehung: Fast wie in guten, alten Zeiten, pi-news. Der Chefredakteur der einst großen BILD-Zeitung hat die Merkel-Regierung zum Rücktritt aufgefordert.

Bald brennt die Hütte! Schluss mit dem Lockdown, mmnews. Deutschland: Die Freiheit ist auf unbestimmte Zeit verschoben, nzz.

 

„Es gibt keine andere Option zum Widerstand als die absolute Unterwerfung“

Martin Rutter und Dr. Heinrich Fiechtner im Gespräch

„Die Menschen müssen begreifen, dass das, was da passiert, nicht endet mit einer Impfung, nicht endet mit der Maske.

Es endet, wenn jene Kräfte, die das, aus meiner Sicht, scheinbar planmäßig umsetzen, gewonnen haben oder wir gewonnen haben. Es gibt keinen Kompromiss dazwischen. Es gibt keinen dritten Weg. Es gibt nur die zwei Wege.

Es gibt keine andere Option zum Widerstand als die absolute Unterwerfung. Das müssen die Menschen begreifen. Erst wenn sie das begreifen, werden sie die Kraft, den Mut, den Tatendrang spüren und es umsetzen.

Und das ist glaube ich der Hauptpunkt, den es gilt, in die Herzen und Köpfe der Menschen hineinzupflanzen.“ Martin Rutter

„Erst wenn wir uns von der inneren Fremdherrschaft der Lüge losgemacht haben, können wir hoffen, auch die äußere Freiheit wiederzugewinnen“

Heinrich Wolf

„Ich denke das ist eine ganz entscheidende Botschaft. Es geht nicht um Krankheit, es geht nicht um Virus, es geht nicht um Behandlung, es geht nicht um Schutz von Menschenleben, sondern es geht um die schiere Machtergreifung und um die schiere Umgestaltung menschlichen Lebens.

Und das gilt es den Menschen klarzumachen, die jetzt immer noch meinen, sie könnten sich zurückziehen, sie könnten sich vor der grundsätzlichen Auseinandersetzung drücken. Irgendwann ist jeder dran, irgendwann wird es jeden treffen. Und die Zeit ist nicht mehr fern, dass jeder in der einen oder anderen Weise getroffen sein wird.

Es ist ein Kampf unsere über Jahrhunderte errungenen Freiheiten zu bewahren und wiederzuerlangen oder in der Knechtschaft zu versinken. Und dieser Gedanke muss klar werden in den Köpfen der Menschen. Man kann sich dem nicht mehr entwinden, man muss eine Entscheidung treffen: Entweder ich unterwerfe mich, ich werde und bleibe Knecht, oder ich stehe auf, das ist riskant, aber ich habe die Chance, die Freiheit zu erhalten.“ Dr. Heinrich Fiechtner

 

ARTIKEL IST NUR FÜR ABONNENTEN VERFÜGBAR.
Bitte Anmelden oder Mitglied werden.

PLAN - PRICE

Description

BRONZE - 25 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 3 Monate


SILBER - 40 €  

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 6 Monate


GOLD - 70 € 

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche

Artikel von Freiheit für Deutschland 

für 12 Monate


Vorheriger Artikel

Nachrichten rund ums Thema Souveränität

Nächster Artikel

Aber der Staat lügt in allen Zungen des Guten und Bösen; und was er auch redet, er lügt– und was er auch hat, gestohlen hat er's