Die afghanischen Papiere

 

Egal welcher Kanzler oder Verteidigungsminister in der BRD vereidigt wurde, stets stand das imperiale US Interesse über den deutschen Interessen.

Und das, obwohl in der amerikanischen Generalität der Afghanistan-Krieg als nicht gewinnbar betrachtet wurde, alles-schallundrauch. „Wir sind heute ganz selbstverständlich mit unseren Verbündeten nicht nur im westlichen Balkan tätig, sondern wir sind in Afghanistan, um dort auch nach Artikel 5 [NATO] zum ersten mal die Interessen der Vereinigten Staaten und unsere eigenen mit zu verteidigen. Wir sind in Afrika in Mali und wir wissen, dass wir noch mehr tun müssen.” Angela Merkel

„Von Konrad Adenauer bis Helmut Kohl  waren alle Bundeskanzler inoffizielle Mitarbeiter des CIA.“ Egon Bahr

 

Warum die Demokratie so wichtig ist

„Deutschland ist in Afghanistan, um auch US-Interessen zu verteidigen“ Angela Merkel, in Ihrer Dankesrede zur Verleihung des Fulbright-Preises am 28.1.2019 „Human Gesinnte sind immer Heuchler.“ George Orwell „Die afghanische Armee ausbilden, sei „völlig illusorisch“. Zumal Letztere, das habe er selbst in Gesprächen mit Soldaten erfahren, aus gesinnungslosen „Tagelöhnern“ bestehe.“ Peter Scholl-Latour

 

 

Julian Assange sagte 2011: „Das Ziel ist es, Afghanistan zu nutzen, um Geld aus den Steuerbasen der USA und Europa durch Afghanistan und zurück in die Hände einer transnationalen „Sicherheitselite“ zu spülen. Das Ziel ist ein endloser Krieg, kein erfolgreicher Krieg.“

Da soll noch einmal einer sagen die Afghanen hätten die Demokratie nicht begriffen: Süßliche pathetische Lügenphrasen für das Volk und Geld stehlen. Kabul (BNA) Präsident Mohammad Ashraf Ghani sagte in einem Interview mit dem Fernsehsender PBS; „Wenn Krieg herrscht, bin ich der Oberbefehlshaber. Ich werde mein Volk nicht im Stich lassen. Ich werde meine Kräfte nicht aufgeben. Ich bin bereit, für mein Land zu sterben, bakhtarnews.

 

twitter

 

Zeichen der Zeit: Was auch zu uns kommt. Zentralbankchef flieht aus Kabul nachdem die Zentralbank am Freitag erklärte, sie werde keine weiteren Dollar mehr erhalten, n-tv.

Afghanistan: Der Sieg der Taliban über die USA. Die USA haben beschlossen, dass die Nato Afghanistan zum 11. September verlässt, anti-spiegel. Die Zersetzung der USA rollt, der völlige Absturz liegt nur noch Monate entfernt. Etwas ist ins Rutschen geraten und es wird kaum mehr aufhören, bis alles unten liegt. „Ich weiß nicht, warum alle immer wieder sagen, die Armee sei „aufgewacht“. Ich bin beleidigt.“ Mark Millay

 

Carl von Clausewitz – Über den Krieg

„Krieg kennt keine Sieger, jeder militärische Triumph erweist sich in Wahrheit als Niederlage aller Beteiligten.“ Carl von Clausewitz Aussage stammt aus dem Jahr 2018: „Dies wird nicht militärisch gewonnen werden können. … Es wird eine politische Lösung sein müssen.“ Austin S. Miller

Damit ist es Zeit für eine Bilanz des 20-jährigen Krieges. Unsere folgsamen Volksvertreter haben da jetzt 18 Jahre lang Mann und Material sinnlos verbrannt für die Weltherrschaft eines kleinen Volkes. Afghanistan: Letzte Bundeswehrsoldaten ausgeflogen, US-General warnt vor Bürgerkrieg, de.rt. Afghanistan: Totalversagen der Regierung ist eine Schande für Deutschland, anderweltonline.

 

Video, Carl von Clausewitz, On War, Book 1: Chapter 1, Parts 1-3

 

Rückholaktion aus Afghanistan: „Wir haben alle die Entwicklung falsch eingeschätzt“, faz. Die Berliner Heloten-Clique wird von ihrem Herrn wieder vorgeführt. Hat Merkel zu Afghanistan gelogen? „Die Machtübernahme der Taliban haben die USA eingefädelt“, reitschuster. Deutschland schickt 2 Flugzeuge, hat aber über 30 A400M. Biden hat Afghanistan verbockt: Warum der Abzug aus Afghanistan so chaotisch abläuft, anderweltonline.

Das Trauerspiel von Afghanistan

Der Schnee leis stäubend vom Himmel fällt, ein Reiter vor Dschellalabad hält, „Wer da!“ „Ein britischer Reitersmann, bringe Botschaft aus Afghanistan.“ Afghanistan! Er sprach es so matt; Es umdrängt den Reiter die halbe Stadt, Sir Robert Sale, der Kommandant, hebt ihn vom Rosse mit eigener Hand. Sie führen ins steinerne Wachthaus ihn, Sie setzen ihn nieder an den Kamin, wie wärmt ihn das Feuer, wie labt ihn das Licht, er atmet hoch auf und dankt und spricht:

„Wir waren dreizehntausend Mann, von Kabul unser Zug begann, Soldaten, Führer, Weib und Kind, erstarrt, erschlagen, verraten sind. Zersprengt ist unser ganzes Heer, was lebt, irrt draußen in Nacht umher, mir hat ein Gott die Rettung gegönnt, seht zu, ob den Rest ihr retten könnt.“ Sir Robert stieg auf den Festungswall, Offiziere, Soldaten folgten ihm all‘, Sir Robert sprach: „Der Schnee fällt dicht, die uns suchen, sie können uns finden nicht.

Sie irren wie Blinde und sind uns so nah, so lasst sie’s hören, dass wir da, stimmt an ein Lied von Heimat und Haus, Trompeter blast in die Nacht hinaus!“ Da huben sie an und sie wurden’s nicht müd‘, durch die Nacht hin klang es Lied um Lied, erst englische Lieder mit fröhlichem Klang, dann Hochlandslieder wie Klagegesang. Sie bliesen die Nacht und über den Tag, laut, wie nur die Liebe rufen mag, sie bliesen, es kam die zweite Nacht, umsonst, dass ihr ruft, umsonst, dass ihr wacht. „Die hören sollen, sie hören nicht mehr, vernichtet ist das ganze Heer, mit dreizehntausend der Zug begann, einer kam heim aus Afghanistan.“ Theodor Fontane

 

Deutschland wird von größenwahnsinnigen Dilettanten regiert

Der verstorbene Peter Scholl-Latour geigt den deutschen Amihuren ihre Afghanistanlügen um die Ohren. Diejenigen, die sich in dem antideutschen Besatzergebilde BRD engagieren und es mittragen ernten den Dank. Linken-Politiker Bijan Tavassol gratuliert Taliban zu „eliminierten Bundeswehrsoldaten“, tichyseinblick. Merkel: Bundesregierung versetzt letzte Afghanistan-Soldaten am Flughafen, d-w-n.  

 

twitter

 

„Es sind alle Fehlentwicklungen rechtzeitig artikuliert worden. Sie konnten indessen nie behoben werden, weil die BRD zur Tilgung Deutschlands als Subjekt der Geschichte politisch, wirtschaftlich, sozial und geistig eingebunden wurde.“ Hans-Dietrich Sander Wut über aktuelle Entwicklung: Afghanistan-Soldatin: „Der Einsatz war sinnlos“, swr. Hat irgendjemand etwas anderes von der deutschen Regierung und ihrem Personal erwartet? Abgeschobener Straftäter im Flughafenchaos in Evakuierungsflieger gelangt, welt.

„Und da sie danach gefragt haben: ja, ich bin Freimaurer und sehr stolz darauf. Für mich ist es die lebhafteste Wirkstätte europäischer Ideale, ein wahrer Hort des Humanismus.“ Jörg Meuthen, FAZ 2016 AfD-Co-Chef Jörg Meuthen hat sich für die Aufnahme afghanischer Ortskräfte und deren Angehörigen in Deutschland ausgesprochen, badische-zeitung. Allerdings … muß eines klipp und klar festgestellt werden: Nicht die Afghanen haben für uns gearbeitet, sondern wir für die Afghanen, lieber Herr Prof. Meuthen. Und während sich bei uns zehntausende Afghanen im wehrfähigen Alter, zum Teil hochaggressive Leute, herumtrieben, mussten unsere Soldaten dort ihr Leben lassen, als sie den Job erledigten, für den die geflüchteten Afghanen nicht den A….. in der Hose hatten. Unbekannt

 

„Jede Regierung lügt“ – „All governments lie“

I.F. Stone

Plane in Afghanistan is fake. Fake News. Die Besatzermißgeburt BRD wird völlig untergehen: Geheimakte Afghanistan, Die Hintergründe, mmnews.

 

Video

 

Demokraten sind fähige Leute: Taliban mit 10.000 Bundeswehr-Pistolen, mmnews. ,,Die Bundeswehr hat die Sicherheitskräfte in Afghanistan mit Tausenden Handfeuerwaffen ausgerüstet. Diese sind jetzt im Besitz der Taliban. „Viele straffällige Asylbewerber“: Österreich will keine Flüchtlinge aus Afghanistan aufnehmen, rnd.

Wer das Globalisierungsverbrechen erdacht hat, genauso wie Demokratie, Sozialismus, Kommunismus …

Alles was in den Untergang führt und Millionen Tote verursachte und noch verursacht. Gauland: „In Afghanistan ist die Idee der One World krachend gescheitert“„Die Afghanen pfeifen in ihrer Mehrheit auf die Verwestlichung. Wer glaubt, man könne tiefe, ethnisch kulturelle Prägungen mit Aufklärungskursen und Gender-Mainstreaming therapieren, bezeugt nur eine monströse Ignoranz“, pi-news.

„Keiner hat wie Henry Kissinger; die Gedanken Raymond Arons in praktische Politik umgesetzt: eine Weltordnung, die global war.“ Raymond Aron, jüdischer Pseudophilosoph und Soziologe.

 

Video, Das ist kompletter Wahnsinn, Alexander Gauland, AfD-Fraktion im Bundestag

 

Der jüdische Konzept-Entwickler für die weltweite Dominanz der jüdischen Geldmacht war Raymond Aron. „Raymond Aron, einer der ersten, der das Konzept einer ‚transnational society‘ in die politische Theorie einführte …“ Klaus F. Röhl Es ist der uralte Plan einer jüdischen Elite mit dem Ziel, eine Weltregierung zur Versklavung der Menschheit zu errichten. Gleichzeitig soll das göttliche Wunder der ethnischen Vielfalt vernichtet werden.

 

Die Erfinder der totalitären „One World“

„So beten die Juden an ihren höchsten Festtagen: ‚Auf dass alle Erschaffenen sich vereinigen in einem Bunde‘. Und so lautet das Schlußgebet an jedem Tage: ‚dass die Welt gegründet werde auf das Reich Gottes‘. Der Monotheismus ist zum Messianismus geworden. Denn im Messianismus denkt der prophetische Jude das Ziel der Einen Menschheit ‚am Ende der Tage‘. Und auf dieses Ende, dieses Ziel muss jeder Tag im Menschenleben, im Völkerleben hinsteuern. Das ist unser Glaube an den Einzigen Gott der einigen Menschheit. Was bedeutet Israel in der Menschheit? Nichts anderes und nichts Geringeres als den Boten dieser doppelsinnigen Einheit [Monotheismus und Messianismus]. Diese Botschaft ist der Sinn seiner [Israels] Erwählung.“ Hermann Cohen, Monotheismus und Messianismus

 


 

Was sagt die Prophetie?

Bibel

„Siehe, ich bringe sie herbei aus der Synagoge des Satans, die sich Juden nennen, es aber nicht sind, sondern Lügner sind sie.“ Offb. 3.9

Alois Irlmaier

„Der Teufel wird ganze Regierungen gründen. Amerika wird im Osten dauernd Kriege führen und nie mehr siegen. Gott hat sich abgewandt. Gehet gerade den Weg, wenn Amerika alles übernehmen will. Die Vier [Siegermächte] kommen nicht überein. Die USA werden ab 1920 innerhalb von 95 Jahren untergehen im Mahlstrom der Zeit. Es wird krachen.“ Alois Irlmaier

 

Weiterführende Literatur:

Craig Whitlock/The Washington Post – The Afghanistan Papers: A Secret History of the War

Gunnar Hindrichs (Hrsg.) – Max Horkheimer/Theodor W. Adorno: Dialektik der Aufklärung

Nils Melzer – Der Fall Julian Assange: Geschichte einer Verfolgung. Der spektakuläre Report des UNO-Sonderberichterstatters für Folter

Ashraf Ghani – “If there is war, I am the commander in chief. I will not abandon my people. I will not abandon my forces. I am willing to die for my country“

Mark Millay – „I don’t know why everyone keeps saying the Army is „woke.“ I am offended“

Carl von Clausewitz – On War

Theodor Fontane – Gesammelte Gedichte in einem Band: Fontanes schönste Gedichte: Nordisches, Verlobung,  Lebenswege,  Die Geschichte vom kleinen Ei, Das Trauerspiel von Afghanistan, Silvesternacht …

Emran Feroz – Der längste Krieg: 20 Jahre War on Terror

Peter Scholl-Latour – Weltmacht im Treibsand: Bush gegen die Ayatollah

Thomas Rietzschel – Geplünderte Demokratie: Die Geschäfte des politischen Kartells

Jörg Meuthen – Interview mit der FAZ 2016

Jörg Meuthen – AfD-Vorsitzender Meuthen weist Vorwürfe zurück: „AfD pro-israelisch und pro-jüdisch“, Epoch Times, 11. Oktober 2019

Raymond Aron Frieden und Krieg: Eine Theorie der Staatenwelt

Raymond Aron – Die Welt, 14.7.2001, S. 9

Paul Egan Nahme Hermann Cohen and the Crisis of Liberalism: The Enchantment of the Public Sphere

Stephan Berndt – Alois Irlmaier: Ein Mann sagt, was er sieht

Previous post

Der Sozialismus ist die zu Ende gedachte Herdentier-Moral

Next post

Ich werde nicht mehr von den Früchten des Toleranzbaums essen