Deutsche bald fremd im eigenen Land

 

Migrationsanteil bei Kindern in Großstädten bei bis zu 75 Prozent, journalistenwatch.

Wie überall in der BRD: Anteil der Deutschen in Spandau geht dramatisch zurück, jungefreiheit. Neue Zahlen zu Wien: Umgangssprache bei 52,5% der Schüler nicht Deutsch, krone. Integrationsministerin Susanne Raab (ÖVP): „Deutsch ist der Schlüssel für gelungene Bildung.“ “Man sollte immer weiter denken als man liest.” Erhard Horst Bellermann

Warnung vor Armutsmigration. Sozialleistungen: Jeder fünfte Hartz-IV-Empfänger in Berlin ist Ausländer, jungefreiheit

Typisch Deutsche im Sinne der CDU/CSU

Fahndungsliste des BKA 2020: Die international meistgesuchten Deutschen: Abdul Majed Remmo, Mohamed Remmo, Soheil Omid Kholossian, Jan Marsalek, Farhad Ramazan Ahmad, Poongodi Kannan, Mohamed Abdellaoui, Shakhwan Suleman Mohammed, Kastriot Selimi …

„Das Kriegsziel Nummer eins gegen Deutschland lautete:

‚Abschaffung der rassischen Identität‘.“ Wendell L. Willkie, Ehemals Sonderbeauftragter von US-Präsident Franklin D. Roosevelt „Wahrheit statt Mehrheit.“ Romano Amerio

 

 

Adolf Hitler und Barbara Specter – Multikulturalisten

„Was Schönerer wollte, gelang ihm nicht, was er befürchtete, traf aber leider in furchtbarer Weise ein.“ Adolf Hitler „In dem von uns bewohnten Viertel […] beginnt ganz allmählich eine nationale Umwandlung einzutreten, indem nicht nur slawische, und jüdische Unterwanderung überhand nimmt, und sogar auch Stellungen mit obrigkeitlichem Charakter mit Juden wiederholt besetzt wurden, was sich in auffälligster Weise bis auf die Kreise der Gendarmerie ins Waldviertel erstreckt hat […]

Durch das Slawentum könnte der deutsche Charakter unseres Landesteiles bedroht werden, durch das Judentum ist die Gefahr noch größer, denn dieses orientalische Volk trachtet unser heimisches Volk zu entnationalisieren.“ Georg Heinrich Ritter von Schönerer

 

Video, Adolf Hitler and Barbara Specter, Multiculturalists

 

„Es geht um nichts anderes als die Ausrottung der weißen Minderheit auf diesem Planeten. Um nichts anderes. Weil wir eine Konkurrenz zu den ‚Auserwählten‘ sind. Plain and simple. Erschreckt Dich das? Hoffentlich. Denn das ist der verdammte Plan. Und deshalb wird es eine ‚Verschwörungstheorie‘ genannt. Und deshalb wurden unsere Geschichtsbücher gefälscht, in einem Ausmaß, das jede Vorstellungskraft ehrlicher Menschen sprengt.“ Oliver Janich Asylanten dürfen unkontrolliert einreisen, Bürger nicht. Schleierfahndung: Reiserückkehrer werden wie Terroristen behandelt, freiewelt

 

Peter Scholl-Latour: Das Ende der weißen Weltherrschaft, 1/5

“Die Deutschen waren das wohl kultivierteste Volk auf der Welt.“ David Fromkin, so der deutschenhassende Insider-Jude Fromkin.

 

Video, Teil 1

 

Peter Scholl-Latour: Das Ende der weissen Weltherrschaft Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5

Nur noch 8 Prozent der Menschheit sind Weiße

„Noch deutlicher hat es der jüdische Anthropologie-Professor der Harvard-Universität, Earnest A. Hooton, ausgesprochen, als er am 4. Januar 1943 in der New Yorker Zeitung PM unter dem Titel „Sollen wir die Deutschen töten?“ folgendes vorschlug: „Während der Besatzungszeit soll die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in den deutschen Staaten gefördert werden.“ Earnest A. Hooton

 

Afrika explodiert

„Das Christentum ist der Trick, aus den Tüchtigen die Sklaven der Minderwertigen zu machen. Wir müssen Schluss machen mit der Weltlüge von der ‚weißen Schuld‘, mit der versucht wird, die Europäer und ihre Abkömmlinge zu ewigen Dienstknechten der Unfähigkeit, des Versagens und der Korruption in der Dritten/Vierten Welt zu machen. Die einzige Schuld der Weißen besteht darin, in ständigem humanisierendem Wahn, der auf die christliche Religion zurückgeht, die uferlose Vermehrung der farbigen Welt, durch ewige Vorleistungen und Hilfsaktionen erst ermöglicht zu haben.“ Dietrich Schuler

 

Sceenshot, fuw

 

Vergewaltigt im Lockdown Etwa 380.000 Mädchen in Kenia ungewollt schwanger, n-tv, Video. Die Rede ist von einer „zweiten Pandemie“, mit furchtbaren Folgen.

 

„Denn vor Gott sind alle Menschen gleich“

Paulus von Tarsus

„Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.“ Michael Klonovsky „Wäre die rassisch-biologische Ungleichheit der Menschen nicht eine offenkundige Tatsache, hätte sie wenig Beleidigungskraft.“ Michael Klonovsky

„Die Weißen weltweit sind längst etwa über eine rücksichtslose Steuerschraube in den verschiedenen Ländern zu Sklaven der farbigen Welt geworden, welche ihr gigantisches Wachstum den gigantischen Subventionen und der tausendfachen sonstigen Hilfe dieser Weißen verdankt, die man bis zum absehbaren Selbstmord an die Gängelbänder eines absurden christoiden Schuldgefühls gefesselt hat.“ Dietrich Schuler

 

Friedrich Hayek – Soziale Gerechtigkeit

Über die Chancengleichheit: „Um diese zu erreichen, müsste die Regierung die gesamte physische und menschliche Umgebung aller Personen kontrollieren und bestrebt sein, allen mindestens äquivalente Chancen zu verschaffen … Dies würde solange weitergehen müssen, bis die Regierung buchstäblich jeden Umstand kontrollierte, der das Wohlergehen irgendeiner Person beeinflussen könnte. Jeder Versuch, es konkret zu realisieren, ist geeignet, einen Albtraum hervorzubringen.“ Friedrich von Hayek

 

Video, Friedrich Hayek, Social Justice

 

„Der christliche Hazar geht aber unwiderruflich zu Ende: Er hat die europäischen Völker zu dem gemacht, was sie heute sind, vergreiste, kranke Gesellschaften, orientierungslos, von falschen Schuldkomplexen zernagt, ohne Ziel und höhere Idee. … Die nationale Würdelosigkeit der Deutschen hat ihre tiefste Wurzel im Christentum, das im wesentlichen Bußfertigkeit und Servilität an die erste Stelle seiner Moralskala setzt.“ Dietrich Schuler

 

Das Gemeinwesen in Zeiten des Nihilismus

Wo der Nihilismus im Gewande des Christentums hinführt: Die Religion der Liebe: Christ aus Kirche geworfen, weil er Vaterunser betet, juergenfritz. „Die meisten Juden wollen es nicht zugeben, aber Satan ist unser Gott.“ Harold W. Rosenthal, war ein jüdischer US amerikanischer Politiker. „Die oft zitierten ‚jüdisch-christlichen Wurzeln des Abendlandes‘ sind nicht zu verteidigen, sondern auszureißen. Es handelt sich dabei nämlich gar nicht um unsere Wurzeln, sondern um ein orientalisches Kraut, das in unserem Garten nichts verloren hat. (…) Dieses Unkraut kann ohne Schaden für uns kompostiert werden.“ Bernhard Schaub

 

Video

 

„Nihilismus als Verneinung von Geschichte, Wirklichkeit, Lebensbejahung ist eine große Qualität, als Realitätsleugnung schlechthin bedeutet er eine Verringerung des Ichs.“ Gottfried Benn 

 

Einige okkulte Aspekte der NWO

„Wir beseitigen die weiße Rasse mit samt ihrer zu hohen und damit für uns gefährlichen Intelligenz durch multikulturelle Gesellschaften.“ Henry Kissinger „Wir (Juden) sind der Zweck der Schöpfung.“ Susan Sontag

 

Video

 

 


 

Was sagt die Prophetie?

Anna Katharina Emmerick

Am 13. Mai 1820 sah sie in einer Vision zwei Päpste und zwei Kirchen: „Ich habe diese Nacht“ das Bild „von zwei Kirchen und zwei Päpsten gehabt“. Verwüstung der Kirche durch Protestantisierung!

Gott aber hat andere Pläne: Sie sah den Papst „und sah, wie unter ihm eine andere dunkle Kirche in Rom entstand“. Sie sah ein Gebäude ohne Altar und ohne Allerheiligstes:

„Ich sah nur Bänke und in der Mitte wie einen Rednerstuhl. Es wurde da gepredigt und gesungen; sonst war nichts.“ Über die Leute, die sich in dieser „falschen“ Kirche ohne Sakrament des Altares, Emmerick spricht oft auch von „Afterkirche“ versammeln, schaute sie:

„Ein jeder zog einen anderen Götzen aus seiner Brust und stellte ihn vor sich hin und betete ihn an.

Es war, als zöge jeder seine Meinung, seine Leidenschaft hervor wie ein schwarzes Wölkchen, und wie es heraus war, nahm es gleich eine bestimmte Gestalt ab, und es waren lauter Figuren, wie ich sie an dem Halsgeschmeide der unechten Braut in dem Hochzeitshause hängen sah, allerlei Menschen und Tiergestalten.

Die Götter der Afterkirche

Der Gott des Einen war ganz kraus und breit, breitete viele Arme aus und wollte Alles umschlingen und auffressen; der Gott des Andern machte sich ganz klein und krümmte sich zusammen; ein Anderer hatte bloß einen hölzernen Knüppel, den er ganz verdreht anschaute, der Dritte hatte ein abscheuliches Tier, der Vierte eine Stange.“ Das besondere ist, dass „diese Götzen den ganzen Raum ausfüllten […] und wenn sie fertig waren, kroch der Gott eines Jeden wieder in ihn hinein. Das ganze Haus aber war dunkel und schwarz und alles, was darin geschah, war Dunkelheit und Finsternis.

Gewissheit des göttlichen Beistandes für die wahre Kirche

Nun wurde mir auch der Vergleich gezeigt zwischen jenem Papst und diesem und zwischen jenem Tempel und diesem.“ Eine „dunkle Kirche“ breitet sich in der Kirche aus: von lauen Priestern und einer geheimen Sekte. … „Ich sah aber auch im höchsten Elend wieder die Nähe der Rettung. Ich sah die heilige Jungfrau wieder auf die Kirche steigen und den Mantel ausbreiten. Ich sah alles neu werden und sich eine Kirche bis in den Himmel hineinbauen. Den Zeitraum, da alles dieses geschehen soll, kann ich nicht angeben.“ Anna K. Emmerick, kath-zdw

Das Lied von der Linde

„Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar, schonet nicht den Greis im Silberhaar. Über Leichen muss der Höchste fliehn, und verfolgt von Ort zu Orte ziehn. Gottverlassen scheint er, ist es nicht, felsenfest im Glauben, treu in der Pflicht, leistet auch in Not er nicht Verzicht, bringt den Gottesstreit vors Nahgericht.“ Lied von der Linde

 

Video, Das Lied der Linde, von der kommenden Zeit

 

Böhmische Flüchtlingsfrau

„Ein kleines Volk wird großes Unrecht tun.“ Böhmische Flüchtlingsfrau

Bibel

Jesus zu den Obersten der Juden. “Ihr Juden habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüsten wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.” Johannes 8,44

 

Weiterführende Literatur:

Beat Stauffer – Maghreb, Migration und Mittelmeer: Die Flüchtlingsbewegung als Schicksalsfrage für Europa und Nordafrika

Wendell L. Willkie – One World: Simon and Shuster, New York 1943, S. 85

Adolf Hitler – Mein Kampf, 22. Auflage 1944, S. 110

Heinrich Schnee – Georg Ritter von Schönerer: Ein Kämpfer für Alldeutschland. Mit ausgew. Zeugnissen aus Schönerers Kampfzeit für deutsche Einheit und Reinheit

Oliver Janich – Telegramm Textnachricht vom 10. Februar 2019

Earnest A. Hooton – Dr. O. Mueller, FAZ vom 14.02.1992. S. 8

Dietrich Schuler – Nietzsche-Hitler. Die weitreichenden Folgen: Kreatismus als geistige Revolution. Die notwendige Überwindung der Wüstenreligion, 2009, S. 334

Paulus von Tarsus – Römer 2:11

Paul Joseph Weiland Ein Messias aus Galiläa: Das Sachbuch zum Christentum

Dietrich Schuler – Der Untergang der Weltmacht USA: Rettung für die weißen Völker?, S.147

Friedrich A. von Hayek – Gesammelte Schriften in deutscher Sprache: Abt. B Band 7, Die verhängnisvolle Anmaßung. Die Irrtümer des Sozialismus

Henry A. Kissinger Weltordnung

Susan Sontag – zit. nach Revilo Oliver, Confession of Guilt: Liberty Bell, Juli 1989

Josef Stocker – Visionen: Anna Katharina Emmerick

Wolfgang Johannes Bekh – Am Vorabend der Finsternis: Europäische Seherstimmen. Weissagungen, Visionen, Erscheinungen

Previous post

Nachrichten rund ums Thema Bitcoin

Next post

Nachrichten aus den USA