Tabu-Fakten – Zweiter Weltkrieg 

 

Wer die Medien beherrscht, beherrscht die öffentliche Meinung: Das setzten die Engländer für ihre hinter den Kulissen geplanten Kriege gegen Deutschland perfekt um.

Dazu gibt es auch Veröffentlichungen mit dem Titel: Propaganda in the next war, Originally published in 1938, whatreallyhappened. Diese basieren auf dem Werk „The Prince“ von Niccolo Machiavelli.

„So also fand ich die Vorzeit, in mühsamer Untersuchung, da nicht jedem ersten besten Zeugnis zu trauen war. Denn die Menschen nehmen alle Nachrichten von Früherem, auch was im eigenen Lande geschah, gleich ungeprüft voneinander auf.“ Thukydides 

 

 

Die neutrale Wahrheitssuche. „Das entschlossene Vorgehen der Behörden sollte jedem zu denken geben, bevor er bei Facebook in die Tasten haut.“ Heiko Maas „Die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen, um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können.“ Noam Chomsky

 

Die Deutschen und ich

„Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen […] Und nun fangen wir erst richtig damit an!

Wir werden diese Gräuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun.

Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie.

Die Umerziehung (Re-Education) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen.

Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“ Sefton Delmer Nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm.

 

Johnny Gat Dokumentarfilm: Winston Churchill – Der betrunkene mörderische Wahnsinnige

„Die Deutschen sind das einzige Volk der Welt, welches für Taten büßt, die es nicht begangen hat.“ Harry Elmer Barnes „Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten.“ Churchill 1936 zu General Robert E. Wood „Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht.“, 1936 … „Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands. Vorwärts, Soldaten Christi.“ Winston Churchill, 03.09.1939

 

Video, Johnny Gat, Documentary: Winston Churchill, The Drunken Homicidal Maniac

 

“Immer schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.” Bertolt Brecht „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz NICHT mitverdienen konnte.“ Winston Churchill, Propaganda in the next war

„Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will. Gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt.“ Winston Churchill

„Es wäre viel besser, man könnte die Deutschen aus Europa vertreiben, wie die Araber einmal aus Spanien vertrieben worden sind. Aber so wie die Dinge liegen, müssen wir einen Weg finden, Seite an Seite mit 75 Millionen hoch produktiven und fleißigen Deutschen zu leben. Es gibt keinen anderen Weg, ihre ökonomische und politische Ausbreitung in Zentral- und Osteuropa zu stoppen, als sie jetzt völlig zu vernichten.“ André François-Poncet, Französischer Botschafter in Berlin, Juni 1938

 

Bildfälschungen Zweiter Weltkrieg

„Das endlose Beschuldigen des deutschen Volkes seit 1945 ist wie das unablässige Schlagen eines erblindeten und gefesselten Körperbehinderten. Den Deutschen hat man durch dauernde falsche Geschichtsdarstellungen alle Argumente zur Verteidigung und Rechtfertigung genommen. So wurden sie geistig gefesselt, verkrüppelt und blind gemacht.“ Josef A. Kofler

 

Video

 

„Erst wenn die Geschichtsschreibung des Siegers Eingang in die Geschichtsbücher des Besiegten gefunden hat und in der zweiten Generation auch geglaubt wird, kann die Umerziehung als gelungen angesehen werden.“ Walter Lippmann „Der Soldat allein ist der freie Mann.“ Friedrich von Schiller

 

„Nationen, die man unterworfen hat, muss man entweder glücklich machen oder vernichten“

Niccolò Machiavelli 

„Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unser Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken.“ Bernard Lecache, Paris, 18. Nov. 1938

 

Hörbuch

 

„Wer den Lackstiefel leckt, fühlt sich dem Filzstiefellecker zivilisatorisch überlegen. (…) Das Ganze nennt sich schamlos Befreiung. … Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet. Das Wesen des Politischen beruht auf der Unterscheidung von Freund und Feind. Solange ein Volk in der Sphäre des Politischen existiert, muss es, wenn auch nur für den extremsten Fall, über dessen Vorliegen es aber selbst entscheidet, die Unterscheidung von Freund und Feind selber bestimmen. Darin liegt das Wesen seiner politischen Existenz.“ Ernst Jünger

 

Carl Schmitt – „Der Begriff des Politischen“

„Wer Menschheit sagt, will betrügen. Es wäre tölpelhaft zu glauben, ein wehrloses Volk habe nur noch Freunde, und eine krapulose Berechnung, der Feind könnte vielleicht durch Widerstandslosigkeit gerührt werden. Dadurch, dass ein Volk nicht mehr die Kraft oder den Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk.

Erklärt ein Teil eines Volkes, keinen Feind mehr zu kennen, so stellt es sich nach Lage der Sache auf die Seite der Feinde und hilft ihnen, aber die Unterscheidung von Freund und Feind ist damit nicht aufgehoben. Die Stupidität der Massen ist ebenso erstaunlich wie die dumme Eitelkeit ihrer Führer.

 

Video, Carl Schmitt „The Concept of the Political“ 2nd Ed

 

Die Menschheit taumelt blind durch ein Labyrinth, dessen Eingang, Ausgang und Struktur keiner kennt, und das nennen wir Geschichte; die Menschheit ist ein Schiff, das ziellos auf dem Meer umher geworfen wird, bepackt mit einer aufrührerischen, ordinären, zwangsweise rekrutierten Mannschaft, die grölt und tanzt, bis Gottes Zorn das rebellische Gesindel ins Meer stößt, damit wieder Schweigen herrsche.“ Carl Schmitt „Carl Schmitt verkörpert eine geistige Potenz, die alles Intellektuellengeschreibsel um Haupteslänge überragt.“ Jacob Taubes

 

Was ist eine Nation?

„Eine Nation ist nicht die einfache Addition der Einzelnen, aus denen sie zusammengesetzt ist; das ist eine Seele, ein Bewußtsein, eine Person, eine lebende Resultante. Diese Seele kann in einer sehr kleinen Zahl von Menschen lebendig sein …“ Ernest Renan

 

Video

 

„Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenschaften ihres Geistes und ihrer Sprache nimmt.“ Immanuel Kant „Das jüdische Volk muss noch die Weltherrschaft erringen.“ David Wolffsohn, August 1907

Wer in Deutschland zu „Einigkeit, Recht und Freiheit“ aufruft, der fordert praktisch den Sturz der Regierung. „Es sind alle Fehlentwicklungen rechtzeitig artikuliert worden. Sie konnten indessen nie behoben werden, weil die BRD zur Tilgung Deutschlands als Subjekt der Geschichte politisch, wirtschaftlich, sozial und geistig eingebunden wurde.“ Hans-Dietrich Sander

Die letzten Deutschen die für ihre Freiheit kämpften trugen feldgrau!

„Nur wenn die Menschheit erkennt, dass sie durch ein universales, in seinen Ausmaßen schier unvorstellbares Betrugsprogramm unterjocht und auch gemordet wird, kann das teuflische Welt-Bankster-System überwunden werden.“ Adolf Hitler, Rede an die Soldaten der Wehrmacht, 12.09.1938 

 


 

Was sagt die Prophetie?

Elena Leonardi

Meine Tochter, sprich zu dieser Menschheit, auch wenn es schmerzlich für dich ist. Du wirst meinen eigenen Schmerz kennenlernen; aber fürchte dich nicht; ich bin mit dir! Die Welt ist tief in eine unerhörte Korruption versunken. Regierungen von Völkern sind zu wahren inkarnierten Dämonen geworden und, während sie von Frieden sprechen, bereiten sie die todbringendsten Waffen her, um Völker und Nationen zu vernichten; die Menschen haben die Erde in eine Verbrecherbühne verwandelt. Wie viele Skandale führen zu Ruinen, wie viele Seelen stürzen ins Verderben! Elena Leonardi

Böhmische Flüchtlingsfrau

„Ein kleines Volk wird großes Unrecht tun. … Deutschland wird sich am ehesten aus den Kriegswirren (=III. Weltkrieg) erheben und einen neuen Kaiser im Kölner Dom krönen.“ Böhmische Flüchtlingsfrau

Siener van Rensburg

„Die ehemals deutschen Gebiete in Europa werden an Deutschland zurückgegeben. Deutschland wird das führende Land in Europa und der Welt.“ Siener van Rensburg

 

Weiterführende Literatur:

Niccolo Machiavelli – The Prince

Guido Grandt Tabu-Fakten Zweiter Weltkrieg: Vergessen, Verdrängt, Verschwiegen

Guido Grandt Tabu-Fakten Zweiter Weltkrieg, Band 2: Vergessen, Verdrängt, Verschwiegen

Thukydides – Einleitung zu seiner Geschichte des Peloponnesischen Krieges

Sefton Delmer – Die Deutschen und ich

Sefton Delmer – Nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm

Winston S. Churchill – Reden in Zeiten des Krieges

Winston Churchill – Sidney Rogerson: Vorwort zur 2. Auflage von Propaganda in the next war

Stephen Parker – Bertolt Brecht: Eine Biographie

Mike Walsh Death of a City: The Book They Don’t Want You to Read. World War II, Band 12

Sean McMeekin Stalin’s War: A New History of the Second World War

Josef A. Kofler – Die falsche Rolle mit Deutschland, 2004, S. 4

Volker Reinhardt – Niccolo Machiavelli: Oder Die Kunst der Macht. Eine Biographie

Mike Walsh – Witness to History: Death of a Nation Volume Four. The Adolf Hitler and Reich Odyssey

Bernard Lecache – Le droit de vivre

Ernst Jünger – Essay: Der Begriff des Politischen, 1927 mit Ernst Jünger

Gopal Balakrishnan/Carl Schmitt – The Enemy: An Intellectual Portrait of Carl Schmitt

Renan Ernest – Was ist eine Nation?

Hans-Dietrich. Sander Der nationale Imperativ

David Wolffsohn im August 1907 auf dem 8. Kongress der Zionistischen Weltorganisation, wo er zum Präsidenten gewählt wurde, New York Times, 22.08.1907

Elena Leonardi – Maria wird triumphieren. Visionen von Elena Leonardi, Rom

Wolfgang Johannes Bekh – Am Vorabend der Finsternis: Europäische Seherstimmen, Weissagungen, Visionen, Erscheinungen

Adrian Snyman – Worte eines Propheten: Der Seher van Rensburg

Previous post

Völkerrecht, nichts als albernes Geschwätz

Next post

Deutsche Geschichte - gefälscht, verbogen, geglaubt