Wie gut sind deutsche Universitäten im internationalen Vergleich?

Unter den Top 50 befindet sich nur eine deutsche Universität, die TU München auf Platz 50. Unter den Top 100 sind nur drei deutsche Universitäten zu finden, kas.

Keine einzige deutsche Universität befindet sich seit Jahren in den Top 10 im weltweiten Ranking: Die 10 besten Universitäten der Welt, capital. „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“Arthur Schopenhauer

Die Verdummung des Westens als Waffe gegen uns alle, anderweltonline. „Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen.“ Albert Camus

 

 

Das Bildungsniveau ist derart zurückgegangen, dass ein Großteil der heutigen Akademiker nicht mehr erkennt, in welchem Ausmaß die Meinungsfreiheit durch die deutsche Regierung durch Diffamierung der eigenen Bevölkerung und ihres Standes eingeschränkt wird.

Die Sowjetisierung ist oberstes Ziel der Brüsseler Machtzentrale …

Prof. Paggenborg erklärt das am universitären Beispiel, wie „mit der Anwendung neoliberaler Theorien der Prozess der strukturellen Sowjetisierung eingeleitet wurde. Im Extremfall sitzt kein Student in der Vorlesung, aber alle bekommen ihre Leistungspunkte. Diese hochschulpolitische Bankrotterklärung ist von einer Raffinesse, die selbst die gewitzten sowjetischen Planer nicht erreicht haben. ‚Produziert‘ werden im Extremfall Attrappen von Universitätsabsolventen. Eine Verhöhnung der akademischen Ausbildung, die sie auch noch beklatschen. Das kollektive Planforschen fördert Kriechertum. Es ist bezeichnend, dass Planer und Behörden von geisteswissenschaftlicher Forschung keine Ahnung haben.“ Prof. Paggenborg, FAZ, 03.07.2019, S. N4 „Die Idee der Gleichheit gefiel mir, weil ich mir davon Erhöhung versprach.“ Napoleon Bonaparte

 

Kann unser Staat sich wirklich soviel Inklusion leisten, wie hier erforderlich?

Vom Hausmeister zum Facility-Manager und von der Kloputzfrau zum Cleaning-Manager: In der bundesrepublikanischen Demokratie steigt der Anteil der Akademiker an der Bevölkerung beständig. Vor 100 Jahren im Kaiserreich war das anders. Nur ein Bruchteil der damaligen Bevölkerung hatte akademische Grade und Titel.

Der heutige inflationär gebrauchte Begriff „Akademiker“ hat nichts mehr mit dem damaligen elitären Begriff gemein, da das akademische Niveau durch eine Vielzahl von Bildungsreformen drastisch gesenkt wurde.

 

Video, Annalena Baerbock

 

In einem Studium, in dem man nicht durchfallen kann und das unterhalb Abi-Niveau lag, kam Annalena Baerbock auf 67%, danisch. „Die Titel sind nur Zierden für Alberne, große Männer brauchen nur ihre Namen.“ Friedrich II., der Große

1999 – Das Jahr des Beginns der Leistungsabsenkung im Bildungswesen

Die Vereinheitlichung  der europäischen Hochschulausbildung  im Rahmen des Bologna-Prozesses führte dazu, dass ein Bachelor-Studiengang als eine Fachhochschulausbildung und einen Master als  ein Universitätsabschluss Gültigkeit erlangte. „Wer das Vokabular des Feindes akzeptiert, ergibt sich ohne sein Wissen.“ Nicolás Gómez Dávila Auch das klassische Abitur konnte sich dieser negativen Entwicklung nicht dauerhaft entziehen: „Man muss sich so sehr um die Leistungsschwachen kümmern, dass wir für die Leistungsstarken keine Zeit und keine Fördermöglichkeiten mehr haben.“ Jutta Dreßler

Die Leistungen der Demokratie treffen auch die Wehrlosesten, unsere Kinder. Diese Probleme bestehen seit langem und sind gewollt: 70% der Zehnjährigen können nicht rechtschreiben. Viele der Kinder mogeln sich ohne Lesen und Schreiben durch die Schulzeit, diepresse. Das Problem des nicht Lesen- und Schreibenkönnens hat es vor 100 Jahren noch nicht gegeben. Heute gibt es rund 6,2 Millionen Menschen in Deutschland die nicht richtig lesen und schreiben können, bmbf. „Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung.“ Max Planck

 

Deshalb gibt es Schulen

„Und sie erschufen die Schule, wie der „Teufel“ es befohlen hatte. Das Kind liebt die Natur, also sperrten sie es in vier Wände ein. Es kann nicht stundenlang nur sitzen, ohne sich zu bewegen, also wurde ihm die Bewegungsfreiheit auf das Minimum reduziert. Es arbeitet gerne mit seinen Händen und sie haben angefangen, ihm Informationen und Theorien vorzulegen. Es liebt das aufrichtige Aussprechen – sie lehrten ihm zu schweigen. Es strebt zu verstehen – sie brachten ihm das Auswendiglernen bei. Es würde gerne selbst erforschen und eigenes (Seelen)Wissen einsetzen- doch es bekam alles in Fertigform auf dutzende von grauen Arbeitsblättern. Durch das alles haben die Kinder gelernt, was sie unter anderen Umständen nie gelernt hätten: Sie haben gelernt nichts zu hinterfragen und sich anzupassen.“ Adolphe Ferrière

Aus dem kommunistischen Manifest von Karl Marx 1848: 10. Öffentliche und unentgeltliche Erziehung aller Kinder, mlwerke. Digitalisierung ist schlecht für die Bildung: Norwegische Hirnforscher belegen positive Effekte von Schreiben mit der Hand, epochtimes. „Die beste Erziehungsmethode für ein Kind ist, ihm eine gute Mutter zu verschaffen.“ Christian Morgenstern

 

Video

 

„… denn sie lassen sich formen wie Wachs“

Adolf Hitler, Kommunist, Sozialdemokrat und nationaler Sozialist

Aktuell umformuliert hat dieses Argument das Bundesverfassungsgericht 2006: „Die allgemeine Schulpflicht dient der Durchsetzung des staatlichen Erziehungsauftrags. Dieser Auftrag richtet sich auch auf die Heranbildung verantwortlicher Staatsbürger.“

„In der Schule muss so sehr darauf geachtet werden, dass Kinder nicht allein mit dem Verstande lernen, sondern dass auch das Herz gebildet werde“

Wilhelm II.

„Das Verlangen völliger Gleichheit steht mit der Würde des Menschen, welche verlangt, dass jeder nach Vervollkommenheit trachte, im Widerspruch. Es ist so viel, als verlangen, dass alle auf der niedrigsten Stufe stehen und beharren sollen. Denn nur auf dieser Stufe wäre unter den Menschen eine völlige Gleichheit erreichbar.“ Ignaz Heinrich von Wessenberg

 

Falsch programmiert

Fachkräfte aus aller Welt sind in Wirklichkeit Siedler, die die deutschen Qualifikationsstandards nicht erfüllen.

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“ Konrad Adenauer Die heutigen Politiker der Blockparteien, die fremde leistungsschwächere Kulturen gegenüber der eigenen leistungsstärkeren Kultur in den Fokus ihrer Politik stellen, sind die Verantwortlichen dieser Misere. Im Kaiserreich wurden trotz eines geringen Akademikeranteils die meisten Nobelpreise in der deutschen Geschichte gewonnen. In der BRD ist es genau umgekehrt.

„Das mit raffinierter politischer Klugheit und zähester Konsequenz verfolgte Ziel der Anglo-Amerikaner war die Vernichtung Deutschlands als weiterer Schritt zur Weltherrschaft ihres Kapitalismus.“ Alfred von Tirpitz

 

Sun Tzu – Die Kunst des Krieges

Der eigentliche Grund für diese Bildungsmisere liegt aber weit zurück. Die gute wirtschaftliche Lage in Deutschland wurde abrupt mit dem Beginn des 1. Weltkriegs beendet. Den negativen Auswirkungen im Gefolge des Krieges konnte sich auch der Bildungssektor nicht entziehen. Das hatte Auswirkungen auf die Anzahl der Akademiker und schlussendlich auf die Nobelpreise.

 

Screenshot, twitter

 

Die heutige Strategie der Sieger erklärt W. Lenin: „Die höchste Kunst des Krieges ist, militärische Auseinandersetzungen völlig zu vermeiden und stattdessen den Feind dadurch zu besiegen, dass man seine moralischen Prinzipien, seine Religion, seine Kultur und seine Traditionen zerstört. Wenn ein Land so demoralisiert ist, kann man es übernehmen, ohne einen einzigen Schuss abzufeuern.“ Wladimir Iljitsch Lenin

 

„Wenn Deutschland fällt, so fällt Europa“

„Deutschland bildet das Herzstück Europas, ist im Mittelpunkt seines Körpers, am Gipfel seines Geistes, in den innersten Räumen seines bewussten und unbewussten Wesens: die Quelle seiner erhabensten Musik, Philosophie, Naturwissenschaft, Geschichte, Technik; sie alle sind undenkbar ohne Deutschland. Wenn Deutschland fällt, so fällt Europa. Wenn Deutschland verrückt wird, so wird auch Europa verrückt. Die moralische Gesundheit des deutschen Volkes ist eine der Hauptbedingungen für die moralische Gesundheit Europas, ja für seine Existenz selbst.“ Salvador de Madariaga

 

Hörbuch

 

„Dank der Fortschritte der Wissenschaft und des damit wachsenden Wissensstandes sind die Deutschen nunmehr in der Lage, ihren Untergang von Jahr zu Jahr exakter zu beschreiben. Es scheint, als sei dies die einzige Anteilnahme, die sie noch an ihrem Schicksal als Volk zu nehmen fähig sind. Dies natürlich nur innerhalb der ihnen von ihrer Regierung gestatteten Grenzen.“ Wilhelm Schwöbel 

Der Weg zurück zur Bildungsspitze in der Welt wäre nur möglich gewesen, wenn sich die Deutschen auf Ihre eigene Kultur, Identität und den deutschen Geist wieder zurückbesinnt hätten. Doch durch die Adoption der Werte der Siegermächte lässt sich der weitere Verfall des Bildungsniveaus nicht mehr aufhalten.

 

Prof. William Toel Live – Dramatisch perfekte „Stürme“ die Deutschland verändern

Ab Minute 17 erklärt er, wie Deutschland und wir alle in Folge des Krieges verändert wurden. Dazu liest er den entscheidenden Abschnitt des bisher geheimen historischen Plans von Blechtley Park vor, den ein britischer Historiker veröffentlicht hat. Die Sieger haben seit 1945 ein Interesse an einem niedrigen Bildungsniveau in Deutschland und die politische Klasse sind ihre Handlanger.

Als die Deutschen noch nicht so recht verstanden hatten, dass ‚Demokratie‘ eigentlich Selbstzensur bedeuten soll: „Diese jungen Deutschen neigen dazu, den Begriff ‚Demokratie‘ als Bemäntelung für extrem nationalistische Ansichten (gemeint ist damit der Wille zur Selbstbestimmung, der mit extremen Nationalismus gleichgesetzt wird!) zu verwenden. So meinen Sie, es sei undemokratisch, fähige Personen nur wegen ihrer politischen Ansichten von ihren Posten zu entfernen.“ Stefan Scheil, US-Bericht über den Zustand der Bildung in den drei deutschen Westzonen, 1949.

 

Video1, Drei perfekte Stürme für eine Revolution in Deutschland, Jetzt, Video2, „Perfect Storm“ Dramatische Veränderungen für Deutschland Utagram 37 mit Prof. William Toel

 

„Wenn der deutsche Geist noch einmal aus seinen innersten und eigensten Kräften gegen diese große Vergewaltigung durch die äußere, materielle Zivilisation reagiert, wenn er ihr eine neue Kunst, Poesie und Religion entgegenzustellen imstande ist, dann sind wir gerettet. Ich sage Religion, denn ohne ein überweltliches Wollen, das den ganzen Macht- und Geldrummel aufwiegt, geht es nicht.“ Jacob Burckhardt

 


 

Was sagt die Prophetie?

Roderich

„Ein jeder nimmt teil an dieser Schlacht, wissend oder unwissend, auf Seiten des Lichts oder auf Seiten der Finsternis, oder auch nur als ahnungsloses Werkzeug inmitten all dessen.“ Roderich

Buchela

„Deutschland wird vom westlichen Ausland her ruiniert.“ Buchela

 

Weiterführende Literatur:

Iris Radisch – Albert Camus: Das Ideal der Einfachheit. Eine Biographie

Dietrich Schwanitz Bildung: Alles, was man wissen muß

Johnny Cash/Brenda Vaccaro, Darsteller/Gary Nelson,Regisseur – Der Analphabet: The Pride of Jesse Hallam

Peter Selg – Christian Morgenstern: Sein Weg mit Rudolf Steiner

Till Kinzel – Nicolás Gómez Dávila: Parteigänger verlorener Sachen

John van der Kiste – Kaiser Wilhelm II.: Germany’s Last Emperor

Karl Steinbuch – Der Zeitgeist in der Hexenschaukel: Unser Schicksal ist unsere Vernunft

Karl Steinbuch – Falsch programmiert: Über das Versagen unserer Gesellschaft in der Gegenart und vor der Zukunft und was eigentlich geschehen müßte

Salvador de Madariaga – Memorias: 1921-1936 Amanecer sin mediodia

Salvador de Madariaga – Porträt Europas: Stuttgart 1953, S. 128

Sunzi Die Kunst des Krieges: Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft

Robert Service – Wladimir Iljitsch Lenin: A Biography

Walter Post 1914: Der unnötige Krieg

Stefan Scheil – Transatlantische Wechselwirkungen: Der Elitenwechsel in Deutschland nach 1945

Jacob Burckhardt – Weltgeschichtliche Betrachtungen

Monika Littau Die sehende Sintiza: Buchela. Pythia von Bonn

Previous post

Restdeutschland wird seine Menschen nicht mehr ernähren können

Next post

Die Warnungen von Moshup wurden nicht ernst genommen