Papst Franziskus Luzifer ist Gott – „Behalte die Hülle, entferne den Inhalt“

Wladimir Iljitsch Lenin

 

Letzten Donnerstag wurde auf dem Rasen des Arkansas State Capitol in Little Rock vor einer bellenden Medienmeute und Anhängern, die Heil Satan skandierten, eine riesige ziegenähnliche Statue von Baphomet enthüllt. In Montenegro, Kolumbien, wurde kürzlich ein Tempel eröffnet, der dem gefallenen Engel Luzifer gewidmet ist, und der von einem selbsternannten Hexenmeister namens Victor Damián Rozo gegründet wurde. Indessen haben Papst Franziskus und der Vatikan ihrem Gott, den sie die ganze Zeit anbeteten, der Welt vorgestellt: Luzifer.

Laut Papst Franziskus und der katholischen Kirche ist der Morgenstern der Schöpfer der Welt und der Vater Christi, pravda-tv. Franziskus, der Diener Satans: Erzbischof Viganò warnt US-Bischöfe vor Covid-Impfung: Der „Great Reset“ will „Milliarden chronisch kranker Menschen. Das Schweigen so vieler Kardinäle und Bischöfe sowie die unfassbare Förderung der Impfkampagne durch den Heiligen Stuhl stellen eine beispiellose Komplizenschaft dar, die nicht länger andauern darf, uncutnews. „Eine Religion ist das, was die Seele der Gläubigen ist. Eine Kirche ist so viel wert, als das Priestermaterial wert ist, aus dem sie sich zusammensetzt.“ Oswald Spengler

Der Finanzier des satanistischen Kirchenvereins: Jüdischer US-Investor George Soros finanziert Jesuiten-Organisationen, d-w-n. Aus einem Bericht geht hervor, dass der US-Finanzinvestor George Soros eine Reihe von Jesuiten-Organisationen finanziert. Der aktuelle Papst ist ebenfalls Jesuit.

 

pravda-tv, Video1 im Link, Baphomet-Statue in USA enthüllt und Kirche Luzifers in Kolumbien eröffnet, Papst Franziskus: Luzifer ist Gott, Videos, 2018, Video2, Papst Franzikus, Der Eid des Bösen, Auszug aus dem Eid der Jesuiten, Video3, Trägt Papst Franziskus hier, Satan auf dem Kreuz?

 

„… die meisten Juden wollen es nicht zugeben, aber Satan ist unser Gott.” Harold W. Rosenthal „Die Welt will betrogen sein.“ Sebastian Brant

Er habe der Menschheit das „Licht“ gebracht

Auszug aus dem Eid der Jesuiten: In dem Schwur der Jesuiten, denen auch der jetzige Papst Franziskus angehört, heißt es unter anderem: „Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen, und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen.

Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben, egal wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen.

Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenden des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des Heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“ Papst Franzikus, Der Eid des Bösen „Nicht mehr die Vernichtung der Kirche ist das Ziel, sondern man sucht sie zu benützen, indem man in sie eindringt.“ Wladimir Iljitsch Lenin „Ich bete für den Papst, dass er so schnell wie möglich in den Himmel kommt“: Priester beten für Tod von Franziskus, Erzbistum distanziert sich, katholisch.

 

Vor 175 Jahren – John Henry Newmans „Der Antichrist“ erscheint

rosenkranzbeten

 

„Plato in Oxford“ wurde der 1801 geborene und 1890 heimgegangene anglikanische Priester, Philosophieprofessor und spätere Kardinal, der sel. John Henry Newman, zur Zeit seiner Lehrtätigkeit in Oxford genannt. „Kirchenlehrer der Neuzeit“ ist eine heute geläufige Bezeichnung.

Newman war einer jener englischen Konvertiten, deren Rückkehr zur Kirche im 19. Jahrhundert enormes Aufsehen erregte. 1838 veröffentlichte er unter dem Titel „Der Antichrist nach der Lehre der Väter“ eine Sammlung von Adventspredigten, die heute fast noch mehr als damals aufrütteln. In höchster Weise klarsichtig, wissenschaftlich begründend, vorsichtig und kritisch wertend, dabei aber ganz ausgezeichnet verständlichlegt Newman dar, was vom kommenden Antichristen sicher gesagt werden kann. Er stützt sich dabei auf die Bibel und auf die Aussagen der Väter. Wichtige Aussagen der kurzen Schrift, welche hier zur Lektüre empfohlen wird, zitieren wir hier aus der exzellenten Übersetzung von Theodor Haecker.

Über die Zeiten des Antichrist

„Bis zu der Zeit also, wann der Antichrist in Wirklichkeit erscheinen wird, ist gewesen und wird sein eine fortwährende Anstrengung von seiten der Mächte des Bösen, ihn der Welt zu offenbaren. Die Geschichte der Kirche ist die Geschichte dieser langen Geburt. „Das Geheimnis des Bösen wirkt bereits“, sagt der heilige Paulus.

„Eben jetzt sind da viele Antichristen“, sagt Johannes. 1 Joh. 2,18

„Jeder Geist, der nicht bekennt, dass Jesus Christus im Fleische gekommen ist, ist nicht von Gott, und dieses ist jener Geist des Antichrist, von dem ihr gehört habt, dass er kommen soll und eben jetzt bereits in der Welt ist.“ 1 Joh. 4,3 Er ist am Werk gewesen schon immer seither, von den Aposteln an, wiewohl niedergehalten von dem, das „aufhält“.

„John Henry Kardinal Newman über den Antichristen“

Gerade in unserer Zeit ist ein wilder Kampf, da der Geist des Antichrist sich zu erheben versucht und die politische Macht in jenen Ländern, die prophetisch „römisch“ sind, fest und kräftig ihn niederhält. Und wir haben in der Tat vor unseren Augen, wie auch unsere Väter in der vorigen Generation, ein trotziges und gesetzloses Prinzip überall am Werke, einen Geist der Empörung gegen Gott und Menschen, welchen die regierenden Mächte eines jeden Landes mit größter Anstrengung kaum niederhalten können. Ob dieses, dessen Zeugen wir sind, jener Geist des Antichristen ist, welcher schließlich eines Tages losgelassen werden soll, dieser ehrvergessene Geist, der Vater aller Häresien, Schismen, Aufstände, Revolutionen und Kriege; ob das so ist oder nicht:

 

Video, “John Henry Cardinal Newman On The Antichrist”

 

zum mindesten wissen wir aus der Prophezeiung, dass das gegenwärtige Fachwerk der Gesellschaft und der Regierungen, soweit sie römische Mächte repräsentieren, das ist, was sich erheben wird, wenn dieses Zurückhalten wegfällt.“ Kommentar:

Der sel. John Henry Newman schreibt diese Zeilen fast 50 Jahre nach der französischen Revolution von 1789, 8 Jahre nach der Revolution von 1830, 10 Jahre vor dem Erscheinen des Kommunistischen Manifests. Von den kommenden Umwälzungen, Kriegen, von Hitler und den kommunistischen Diktaturen, von der Revolution von 1968 konnte er nichts wissen, unser heutiger Blick ist da noch kenntnisgeprägter, wenn wir den Zustand unserer Gesellschaft betrachten. Und doch … zum selben Thema:

 

Der Anti-Christ wird in Erscheinung treten, wenn Revolutionen vorherrschen

 

„Was ich über diesen Gegenstand gesagt habe, kann in folgendes zusammengedrängt werden: dass dem Kommen Christi unmittelbar vorhergehen wird ein überaus schauererregender und unvergleichlicher Ausbruch des Bösen, vom heiligen Paulus eine Apostasie genannt, ein Abfall, aus dem ein bestimmter furchtbarer Mensch der Sünde, das Kind der Verlorenheit, der spezielle und einzigartige Feind Christi, oder der Antichrist, in Erscheinung treten wird;

dass dieses sein wird, wenn Revolutionen vorherrschen und das gegenwärtige Fachwerk der Gesellschaft in Stücke bricht, und dass zur Zeit die Gesinnung, die er verkörpern und repräsentieren wird, von „den bestehenden Mächten“ niedergehalten wird, dass aber bei deren Auflösung er aus ihrem Schoße sich erheben, sie wieder zusammenknüpfen wird nach seiner eigenen bösen Weise unter seinem eigenen Regiment mit Ausschluss der Kirche.“

 

Video, They Are Preparing Us For The Alien Messiah

 

 Über die Religion des Antichrist

„Wir wissen nicht, was kommen wird; aber dies können wir mit Sicherheit sagen: so unwahrscheinlich es ist, dass das Heidentum jemals öffentlich wiederhergestellt und für eine noch so kurze Zeit autoritativ aufgezwungen wird, und sei es auch nur für dreieinhalb Jahre; es ist dennoch weit wahrscheinlicher heute als vor fünfzig Jahren, ehe jenes Ereignis eintrat, von dem ich berichtet habe. I.e. die Schändung der Religion durch die französische Revolution von 1789 „Tempora mutantur, nos et mutamur in illis – Die Zeiten ändern sich, und wir ändern uns in ihnen.“ Sprichwort

Hinrichtung Ludwig XVI.Freimaurer Georg Heinrich Sieveking

Wer würde nicht vor dieser Periode für verrückt oder idiotisch gehalten worden sein, der eine so bedeutungsvolle Annäherung an das Heidentum gemutmaßt hätte, wie sie wirklich damals stattfand?“

 

Über die Stadt des Antichrist

 

„Ich antworte, dass Roms Gerichte über es gekommen sind in großem Maßstabe, als sein Imperium von ihm genommen wurde; dass seine Verfolgungen der Kirche in großem Maßstabe gerächt und die Voraussagungen der Schrift über es erfüllt worden sind; dass, ob es weiterhin gerichtet werden soll oder nicht, von zwei Umständen abhängt: erstens davon, ob nicht „die Gerechten“ in der Stadt, die sie retteten, als ihr Gericht zuerst kam, durch Gottes große Barmherzigkeit die Erlaubnis bekommen, sie noch jetzt zu retten (Gemeint ist Rom als Sitz der Kirche, J. V.;)

 

Video, Pope Francis Declares Himself the Antichrist and Lucifer the Father

 

„Rom wollte immer herrschen, und als seine Legionen fielen, sandte es Dogmen in die Provinzen“

Heinrich Heine

retten ferner davon, ob die Prophezeiung sich in ihrer Fülle auf Rom bezieht oder auf ein anderes Objekt oder Objekte, für die Rom ein Typus ist. Und weiter sage ich, dass, wenn es in den göttlichen Ratschlüssen liegt, dass Rom noch nicht gerichtet werden soll, dieses vor dem Antichrist kommen muss, weil der Antichrist auf die zehn Könige folgt und diese vernichtet und nur eine kurze Weile dauert, aber es sind die zehn Könige, die Rom zu zerstören haben.“ In der Apokalypse, J.V.

Über die Verfolgung des Antichrist

„In dieser vierfachen Hinsicht also, um nicht nach anderen Ausschau zu halten, wird diese letzte Verfolgung schauererregender sein als irgendeine der früheren: sie ist an sich wütender und schauerlicher; sie wird begleitet von einem Aufhören der Spendung der Sakramente, „des täglichen Opfers“, und von der öffentlichen und blasphemischen Errichtung des Unglaubens oder irgendeiner andern solchen Ungeheuerlichkeit in den heiligsten Winkeln der Kirche; schließlich, sie wird unterstützt durch eine Setzung wirksamer Wunder.

 

Video1, Das Corona-Virus ist das T-Virus – Der Antichrist ist da, The Corona Virus is the T-Virus, The Antichrist Has Arrived, Video2, Gott zeigt seine Allmacht, Predigt von Jakob Tscharntke

 

„Wer sich heute impfen lässt, der wird eines Tages mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch das Mahlzeichen des Anti-Christen annehmen.“ Jakob Tscharntke „Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung.“ Albert Camus

Gut ist es für die Christen, dass die Tage verkürzt werden!

Verkürzt werden um der Auserwählten willen, damit sie nicht überwältigt würden, verkürzt, so scheint es, auf dreieinhalb Jahre. (…). Beispielsweise handelt es sich vielleicht schließlich nicht um eine Verfolgung in Blut und Tod, sondern nur mit List und subtiler Tücke; nicht in Wundern, sondern in natürlichen Taten und Kräften menschlicher Kunst, in menschlichen Errungenschaften in den Händen des Teufels. Satan kann die gefährlicheren Waffen des Betrugs gebrauchen, er kann sich verstecken, er kann es unternehmen, uns in kleinen Dingen zu versuchen und so die Christen nicht auf einmal, sondern nach und nach aus ihrer wahren Stellung zu rücken.

Ich glaube, in dieser Richtung hat er im Laufe der letzten paar Jahrhunderte viel getan!“

In einer Nachschrift zitiert der sel. J.H. Newman, der sicher einer der brillantesten Geister nicht nur seines Jahrhunderts war, eine längere Passage aus einem Brief Bischof Horsleys vom Beginn des 19. Jahrhunderts: „Die Kirche Gottes auf Erden wird der Zahl ihrer Anhänger nach stark reduziert werden in den Zeiten des Antichrist, wie wir uns wohl vorstellen können, durch die offene Desertion der Mächte der Welt.

 

„Nicht der Satan beraubt den Menschen seines Glaubens, sondern der Mensch legt seinen Glauben ab“

Abu Hanifa

 

Diese Desertion wird beginnen mit der erklärten Gleichgültigkeit gegenüber irgendeiner besonderen Form des Christentums unter dem Vorgeben allgemeiner Toleranz; diese Toleranz wird nicht der Ausfluss eines wahren Geistes der Liebe und der Geduld sein, sondern einer Absicht, das Christentum zu unterminieren durch Vervielfältigung und Ermutigung der Sektierer. Die vorgegebene Toleranz wird weit hinausgehen über die gerechte Toleranz, selbst was die unterschiedlichen christlichen Sekten anlangt. Denn die Regierungen werden gegenüber allen Gleichgültigkeit vorgeben und keinen im Vorzug beschützen. Aller staatlicher Schutz wird beiseite getan werden. Von der Toleranz der verruchten Häresien werden sie weiterschreiten zur Toleranz des Mohammedanismus, des Atheismus, und schließlich zu einer positiven Verfolgung der Wahrheit des Christentums.“ „Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.“ Aristoteles

 

Video1, Sure 109, „Der Islam kennt keine religiöse Toleranz“, Deutschlandfunk, Video2, Exorzist sagt Satans die Zeit wird knapp, Demom says, He’s about to take my power away

Demom sagt – Er ist dabei, mir meine Macht zu nehmen

Exorzist sagt, dass Satans Zeit knapp wird, lifesitenews. „Der Papst hat die Macht Zeiten zu ändern, Gesetze abzuschaffen, und von allen Dingen zu entbinden, sogar von den Gesetzen Christi.“ Decretal De Transalat. Espiscop. Cap. Die Zeit wird kommen, wo das Weltbild von Millionen von Menschen zusammenbricht. Der Knall folgt!

 


 

Was sagt die Prophetie?

Enoch

Lasst euch von niemandem verführen, der sagt mein Sohn sei hier oder da. Mein Sohn wird seinen Fuß nicht mehr auf diese Erde setzen. Mein Sohn kommt, um über die Herzen Seines gereinigten und getreuen Volkes zu regieren, in den Neuen Himmeln und der Neuen Erde, die mein Vater erschaffen wird. Liebe Kinder, glaubt denen nicht, die die Ankunft des Messias in dieser Welt ankündigen. Jener, den die Medien ankündigen werden, ist nicht mein Sohn. Das ist der Antichrist, getarnt als mein Sohn. Erinnert euch, er ist der Vater der Lüge, der große Nachmacher und Fälscher, der zur Menschheit kommen und über Frieden sprechen wird, während in seinem Herzen nur Hass, Stolz, Neid, Rache, Tod und Zerstörung ist.

 

Video1, Gefallene Engel, Sündenfall. Warum? Teil1, Video2, Gefallene Engel, Sündenfall, Warum? Teil 2

 

All jene werden ihm folgen, die nicht im Buch des Lebens eingeschrieben sind. Liebe Kinder, Friede kommt nur von Gott, dessen Wesen Liebe und Frieden ist. Das Wesen des kommenden Bösen ist, euch zu zerstören und eure Seelen zu stehlen. Am Anfang wird er sich als Friedensbringer zeigen, um das Vertrauen der großen Mehrheit der Menschheit zu gewinnen. Er wird von Frieden und Solidarität sprechen und wird Wunder tun. Dies ist die Falle, in die viele tappen werden. Erinnert euch, was mein Sohn euch in früheren Botschaften sagte: Schaut nicht auf den falschen Propheten, den falschen Messias, und hört nicht auf ihn, denn er hat Macht, Seelen zu beeinflussen und verloren gehen zu lassen.

 

Video1, Das Buch Henoch, Hörbuch, Video2Von der Bibel ferngehalten … Das Buch Henoch enthüllt faszinierende Informationen

 

Meine lieben Kinder, haltet euch fern von seinen Worten und seinen Irrlehren. Hört nicht auf ihn, denn er hat die Kraft zu überzeugen.

Er ist schlau; er ist die alte Schlange und kennt eure Schwächen. Versiegelt euch mit dem Blut meines Sohnes in eurem Geist, Kräfte, Gedanken, Gefühlen, Emotionen, Gedächtnis, Willen, Bewusstsein, Unbewusstsein und Unterbewusstsein. Mit Seinem Blut versiegelt auch euren Körper, eure Seele und alle Geräte, wie Fernseher, Radio, Hi-Fi-Systeme, Telefone und Handys, Computer und alle anderen Mittel, durch die seine Stimme oder sein Bild gesendet werden kann. Meine lieben Kinder, erbittet meinen heiligen Schutz und wenn ihr euch in unmittelbarer Gefahr, zu fallen, fühlt, sagt:

„Gegrüßet seist du makellose Mutter, ohne Sünde empfangen, Heilige Maria“, und ich werde mit St. Michael und den Engeln des Himmels kommen, um euch zu beschützen.

Ich sage euch all das im voraus, meine lieben Kinder, denn mein inkarnierter Feind wird sich bald der Menschheit als der erwartete Messias präsentieren. Erinnert euch, meine Kinder, dass all die Ereignisse durch die Bosheit und die Sünden der übergroßen Mehrheit der Menschheit in diesen letzten Zeiten beschleunigt wurden. Oh undankbare und sündige Menschheit, die nach einem Messias ruft. Hier kommt dein Messias, der euch zum ewigen Tod führen wird! Seid nun, meine Kinder, wachsam und betend. Vernachlässigt das Gebet und meinen heiligen Rosenkranz nicht und vernachlässigt eure geistliche Waffenrüstung nicht, damit ihr die feurigen Pfeile meines Feindes und seiner Agenten des Bösen abwehren könnt. Enoch, 29. Oktober 2012

Buch der Wahrheit

Aus dem Buch der Wahrheit. Botschaft Nr. 863. Akzeptiert niemals ein Kreuz, das nicht dem Kreuz ähnelt, auf dem Ich gekreuzigt worden bin. Dienstag, 30. Juli 2013, 20:06 Uhr.

Meine innig geliebte Tochter, wie süß sind die Stimmen derer, die Mich lieben und die Mich in dieser Zeit großen Kummers trösten. Ihr, Meine geliebten Anhänger, die ihr Mich niemals verlassen werdet, seid wie Honig, süß in Meinem Mund, wohltuend für Meinen Leib und erhebend für Meinen Geist.

Viele werden den Irrtümern folgen, weil sie Angst haben werden, aufzustehen und hartnäckig das Wort Gottes zu verteidigen. Zunächst werden sie verwirrt sein durch die neuen Praktiken, die neuen Symbole, die neuen Gewänder, die neuen Altarformen und die neuen Kreuze. Dann werden sie all diese neuen Dinge akzeptieren, als Zeichen der Zeit. Dieser neue, moderne, sogenannte einheitliche Ansatz, Gott zu ehren, wird dann von diesen bedauernswerten Seelen begeistert begrüßt werden. Aber die Meinen werden Meinem Wort treu bleiben, für alle Zeiten. Sie sind das Rückgrat Meiner Kirche auf Erden und sie werden nicht zu brechen sein.

 

Video, Akzeptiert niemals ein neues, falsches Kreuz, Buch der Wahrheit Nr 863, Maria Divine Mercy

 

Mein Wunsch ist es, dass ihr, Meine treuen Christen — Christen aller Konfessionen —, euch zusammentut, um die Dämonen zu bekämpfen, die aus der Hölle losgelassen sind und die unter euch umherstreifen. Entschuldigt euch niemals dafür, dass ihr Mich liebt. Akzeptiert niemals ein Kreuz, dass nicht dem Kreuz ähnelt, auf dem Ich gekreuzigt worden Bin. Wenn Ich fehle oder nicht erwähnt werde, dann werdet ihr wissen, dass die Verseuchung, hinter der Meine Feinde stecken, diese Kirchen durch und durch erfasst. Wenn ihr ihre satanischen Rituale und Symbole akzeptiert, liefert ihr euch selbst ungeschützt dem Bösen aus.

Bleibt Mir treu. Haltet eure täglichen Gebete einfach. Bewahrt Weihwasser und Mein Kreuz in euren Häusern. Beschützt euch gegenseitig. Bleibt gegenüber jenen Meinen heiligen Dienern gehorsam, die Mir glühend treu bleiben werden und die sich weigern, Mich zu verraten. Verbringt dann den Rest eurer Zeit im Gebet für die Seelen der Atheisten, derjenigen, die an heidnische Götter glauben, und derjenigen, die den Feinden Meiner Kirche blind in die Wildnis folgen werden.

Bleibt in enger Verbindung mit Mir und ruft Mich jeden Tag an um Stärke. Ich werde an eurer Seite sein während dieser kommenden bitteren Prüfungen und Ich werde jene, die zu Mir kommen, niemals im Stich lassen. Euer Jesus

Mary

Viele Meiner Anhänger werden diesem abscheulichen Betrug zum Opfer fallen. Seid auf der Hut. Er wird als der Botschafter der Liebe, des Friedens und der Harmonie in der Welt gesehen werden. Die Menschen werden auf die Knie fallen und ihn anbeten. Er wird euch seine Macht zeigen und ihr werdet glauben, dass er göttlichen Ursprungs ist. Aber er ist es nicht. Er wird euch in einer Weise unterweisen, die zeitweise merkwürdig erscheinen wird. Wahre Gläubige werden wissen, dass er nicht das Licht ist. Sein prahlerisches, pompöses Auftreten wird hinter purem Bösen versteckt sein. Er wird sich brüsten und zeigen, was wahres Mitgefühl und Liebe für alle zu sein scheint.

Hinter dieser Fassade ist er voller Hass auf Meine geliebten Kinder. Er lacht hinter verschlossenen Türen. Meine Kinder, er wird euch schrecklich verwirren. Er wird mächtig, selbstbewusst, humorvoll, fürsorglich, liebevoll erscheinen und wird als ein Retter gesehen werden. Sein schönes Gesicht wird alle anziehen, aber er wird sich bald ändern. Er wird verheerenden Schaden in der Welt anrichten und wird viele ermorden. Seine Akte des Terrors werden für alle deutlich sichtbar sein. Er wird eure Unabhängigkeit zerstören und er wird mitwirken, das Zeichen; das Zeichen des Tieres; herbeizuführen. Ihr, Meine Kinder, müsst stark sein. Nehmt das Zeichen nicht an; denn wenn ihr das tut, so werdet ihr unter seinen bösen hypnotischen Einfluss kommen. Mary, 15. November 2010

Einschub: Jede große Krise der letzten 25 Jahre wurde von der Demokratie verschuldet, inszeniert oder billigend in Kauf genommen. 2007 Finanzkrise: Vorher aufgeblasen mit gedrucktem Geld. 2008 ff: Eurokrise: Ergebnis der Fehlkonstruktion des Euro. 2012 ff: „Kampf gegen die Deflation“, die nur eingebildet war. 2014: Ukrainekrise von Soros und CIA inszenierter Putsch 2020 ff: Coronakrise aufgrund einer nur in der Einbildung machtgeiler Politiker existenten Seuche. Zerrüttung der Wirtschaft 2022: Ukrainekrieg als Ergebnis der Weigerung anzuerkennen, dass auch andere Sicherheitsinteressen haben 2023: Energiekrise als Resultat der dümmsten Energiepolitik der Welt und Energiekrieg mit Russland 2023: Immobilienkrise als Resultat des Heizungsgesetzes 2023/2024: Totaler Absturz Deutschlands und Europas als Resultat all dessen. Die Demokratie bietet keine Lösungen für Probleme. Die Demokratie und damit der Staat sind das Problem. Unbek. „Die Demokratie überall und allezeit ist nie etwas anderes als der Paravent der Judendiktatur.“ Louis-Ferdinand Céline Einschub Ende

Josef Stocker

Die Warnung des Himmels an die Menschheit: „Nach der Warnung des Himmels werden die Geister geschieden sein. Es wird nur noch gute und böse Menschen geben. Durch momentane Erkenntnis wird den Menschen die schwere Schuld bewußt.

(Die einen bekehren sich, die anderen verhärten sich im Bösen!) Bisher haben sie ihr Gewissen betäubt und sich abgelenkt, nun aber fühlen sie die schwere Last, die auf ihnen ruht. Viele die in schwerer Schuld stehen, werden von diesen Ereignissen so erschreckt, daß sie sterben werden …“ Josef Stocker

Botschaft von La Salette – 1846

Am 19. September 1846 um drei Uhr nachmittags ist dort den beiden Hirtenkindern Mélanie Calvat (15 Jahre) und Maximin Giraud (11 Jahre) bei klarem Wetter auf einem dem Weiler naheliegenden Berg die Jungfrau Maria erschienen sein. Die „schöne Dame“, wie sie von den Jugendlichen genannt wurde, soll vor Kummer geweint haben. Zum fünften Jahrestag wurde diese überlieferte Begebenheit als Marienerscheinung von der katholischen Kirche anerkannt.

 

Video, La Salette Don Bosco

 

„Rom wird seinen Glauben verlieren und zum Sitz des Antichristen. Das wird die Zeit der Finsternisse sein. Die Kirche wird eine schreckliche Krise durchmachen … Doch das heidnische Rom wird verschwinden.“ Botschaft von La Salette, 1846, Die Große (ungekürzte) Botschaft von La Salette, dasbuchderwahrheit.

Bibel

Wehe Rom! „Die Zeit ist da, in der das Gericht beim Haus Gottes beginnt.“ Petrus, 1 Petr 4, 17 „Geht durch die Stadt und erschlagt alle …! Und machet den Anfang bei Meinem Heiligtum!“ Propheten Ezechiel, Ez. 9, 4-7

Rom, das Zentrum der Christenheit, ist heute mit seinen „Schriftgelehrten und Pharisäern“ genauso wie die damalige eingebildete Synagoge in Jerusalem, so dass es seine Salzkraft verlor und ausgespien wird. Deshalb wird das große Gottesgericht über die verdorbene Welt in Rom durch eine Revolution beginnen, und die Priester werden in Italien zu Tausenden abgeschlachtet werden.

Wie einst das uneinsichtige und verstockte Jerusalem zur Zeit Jesu, das sich auf seine Väter und Propheten berief und auf den ewig währenden Bund mit Gott, trotzdem zerstört wurde, so wird auch das „christliche Rom“ wegen der Unbußfertigkeit der Priester, wegen der Irrlehren, die es toleriert, und wegen der Verfolgung der Glaubenstreuen, Untergang und Zerstörung erdulden. Offb. 6, 1-8; 13, 7 Flucht des Papstes; 6, 9-11; 14, 14-20

Giovanni Melchiorre Bosco

„(…) Aber du Italien, Land der Segnungen, wer hat Dich verführt? Heimsuchungen Rom! Viermal werde ich zu dir kommen!“ Johannes Bosco

 

Weiterführende Literatur:

Anton S. Lavey – Die Satanische Bibel: Die Satanischen Rituale

Robert Service – Wladimir Iljitsch Lenin: A Biography

Ian Ker – John Henry Newman: A Biography

John Henry Newman – Der Antichrist

Siebel/Angermayr –Ratzingers römische Apostasie-Symbolik

Uwe Schultz – Der König und sein Richter: Ludwig XVI und Robespierre

Joseph Bernhart – Der Vatikan als Weltmacht: Geschichte und Gestalt des Papsttums 

Maria Knöpfler – Gott und die Seele: Gebete und Betrachtungen von John Henry Kardinal Newman

Otfried Höffe – Aristoteles

Daniel Prinz – Wenn das die Menschheit wüsste …: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

Marcantonio Colonna – Der Diktatorpapst: Aus dem Innersten seines Pontifikats

Peter Orzechowski – Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

Manuel Andreas Gruß – Das Geheimnis des Baphomet: Eine Studie über das freimaurerische Gedankengut des 18. Jahrhunderts und seine Verbindung zu den Templern anhand der … drey Waessern i. O. Passau aus dem Jahr 1776

Andreas Gottlieb Hoffmann – Das Buch Enoch

Elizabeth Clare Prophet – Gefallene Engel und der Ursprung des Bösen: Das verbotene Buch Henoch und seine erstaunlichen Offenbarungen

Jesus Christus – Das Buch der Wahrheit

Perry Stone – Der Aufstieg des Antichristen: Der kommende fanatische Diktator und seine Koalition aus zehn Nationen

Josef Stocker – Reinigung der Erde: Prophetenworte über die Zukunft der Menschheit. Eine Textsammlung Bd. 2

P. Emil (MS) Ritz – La Salette: Die Botschaft Einer Marienerscheinung

Johannes Bosco – Vision Mai 1873: zit. nach Pfr. Josef Stocker

 

Previous post

Der Westen ist nicht bereit für ein Ende des Krieges

Next post

Das Ende der Hochzivilisation wird unvermittelt daherkommen